Freitag, 28. April 2017

Freitag, 28. April 2017

Gartenglück am Freutag


Richtig Grund zur Freude bereitet uns gerade der Garten. Letzten Frühling wohnten wir noch zur Miete und hatten einen Meter vom Haus bis zur Straße. Nun sieht es ganz anders aus. Unser Haus ist gebaut, wir wohnen seit September darin und der große Garten auf der Südseite nimmt langsam Form an. Alle Erdhaufen, die vom Bau übrig waren, sind nun verteilt und der Garten sieht immer mehr nach Garten aus. Und das schönste: Wir brauchen nicht mehr ins Auto steigen, um in den Garten zu fahren, sondern gehen einfach nur zur Tür heraus.... Luxus!

1.) Die kleine Zeitspielerin gießt nun täglich mit mir die Himbeeren. Die Pflanzen durften wir bei einer Freundin im Garten ausgraben. Nun hoffen wir, dass wir sie erfolgreich in unserem Garten ansiedeln können.

2.) Die Radieschen sind da! Im Hochbeet wachsen sie und gedeihen prächtig. Zugegeben, diese drei hübschen Exemplare sind im Frühbeet-Aufsatz gewachsen. Die anderen unter dem Vlies sind noch etwas kleiner. Trotzdem reicht es, um jeden Tag ein paar zu ernten. Das tut die kleine Zeitspielerin mit großer Freude!


3.) Das Kind hat den Wasserfarbkasten entdeckt. So eine Freude! Ordentlich und ganz ohne Schweinerei rührt sie die Farben an und bringt kleine Kinderkunst aufs Papier. Zum Beispiel einen Regenbogen.

4.) Es kam ein neuer Nähauftrag herein: eine Wendejacke aus Kroko-Jersey. Den habe ich nun auf Kundenwunsch schon öfter verarbeitet - ein echter Renner! Die Kunden hatten sich erst eine Wendejacke in Größe 116 im Laden gekauft. Die war dann doch zu groß und so bekam ich den Auftrag, eine Wendejacke in 110 zu nähen. Die Kombistoffe hat die Kundin selbst ausgesucht.


5.) Am Sonntag waren wir spontan auswärts essen. In einem nahegelegenen Landhotel mit Restaurant gibt es wunderbares Cordon Bleu. Die kleine Zeitspielerin war das letzte Mal mit uns im Herbst "Essengehn" und so war das ein echtes Highlight für sie und uns. Denn sie fühlte sich groß und benahm sich vortrefflich. Saß ordentlich am Tisch (nicht im Kinderstuhl, sondern auf einem großen), aß ihre Vorsuppe und labte sich am Salatteller. Als schließlich die bestellten Pommes mit Ketchup für sie kamen, dippte sie sie lieber in die restliche Salatsoße. Herrlich! Und wir Eltern konnten ganz entspannt, in Ruhe und gemütlicher Atmosphäre unser Cordon Bleu essen.

Und zum Abschluss der Woche hier erstmals mein Rückblick zum Thema Babyglück#2.
Wie weit bin ich: 20. Woche.
Der beste Moment dieser Woche: Arzttermin und Blick aufs Baby.
Ich vermisse: Energie. Eine Dauererkältung macht mir wirklich zu schaffen.
Heißhunger auf: Salat
Wehwehchen: verstopfte Nase, Müdigkeit, Sodbrennen
Ich freue mich: In zwei Wochen habe ich einen Termin zur Feindiagnostik, weil die Lage des Kindes für's zweite Screening sehr ungünstig war. Ich erhoffe mir, dass wir dann vielleicht erkennen, ob die große Zeitspielerin einen Bruder oder eine Schwester bekommt.



Verlinkt bei High5 von Viktoria, Made4Boys, Kiddikram, Freutag.

Dienstag, 25. April 2017

Dienstag, 25. April 2017

Kuscheliger Overall


Für unser Septemberbaby habe ich einen weiteren Overall genäht. Diesmal aus richtigem Kuschelsweat - gaaaaanz flauschig. Der passt dann hoffentlich an den ersten kalten Herbsttagen.
Die Kapuze ist mit Maulwurf-Stoff gefüttert. Und auch an einen Aufhänger habe ich gedacht. Da wir immer noch nicht wisssen, ob die kleine Zeitspielerin einen Bruder oder eine Schwester bekommt, passen die Stoffe recht neutral.

Verlinkt: Made4Boys, SewMini,  

Mittwoch, 19. April 2017

Mittwoch, 19. April 2017

Ein Schlafanzug


Als ich diesen Lillestoff von Boradesign im Sale eines Dawanda-Shops entdeckte, musste ich ihn einfach kaufen. Ich hab nur etwa die Häfte des regulären Preises bezahlt... da musste ich einfach zuschlagen. Nun lag er doch länger im Regal, als gedacht. Daraus wurde jetzt ein Schlafanzug für die kleine Zeitspielerin. So ein richtig passendes Bündchen hatte ich leider nicht. Daher habe ich mich für das blaue entschieden, das schon eeeewig herum lag. Passt nicht so wirklich gut, aber für einen Schlafanzug ist es ganz okay.

Schnitt Shirt: Klimperklein Raglan Gr. 104
Schnitt Hose: Kää Kinderhose, Gr. 104
Verlinkt: Made4Girls, Kiddikram.  

Samstag, 15. April 2017

Samstag, 15. April 2017

Hasenkleid für's Osterfest


Darf ich Euch das Hasenkleid 2.0 vorstellen? Letztes Jahr gab es zu Ostern auch ein blaues Hasenkleid. Bei diesem hier habe ich mich an einen neuen Schnitt herangewagt. "#15 Lieblingskleid" von Mamasliebchen. Auf den Bildern fand ich diesen Schnitt klasse und das Ebook versprach viele Abwandlungsmöglichkeiten. Ich bin nun total gespannt, wie es angezogen aussieht!
Passend dazu gab es eine Klimperklein-Leggings und eine Klimperklein-Mütze.
Das Kleid ziert übrigens ein dicker, korallenroter Knopf aus meiner Knopfsammlung. Passt hervorragend zum Rot der Herzchen!
Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob die Mütze passt. Natürlich konnte ich keine Anprobe am Kind machen - und den Schnitt habe ich das erste Mal genäht. 

Ich wünsche Euch zwei schöne Osterfeiertage!
Viele Grüße
Mara Zeitspieler

Schnitte:
Müzte und Leggings: Klimperklein (Papierschnitt)
Kleid: Mamasliebchen via Dawanda
Verlinkt: Made4Girls, Kiddikram,
Stoffe:
Blumen- und Hasenstoff: HH
Herzchenstoff: Stoff&Liebe

Dienstag, 11. April 2017

Dienstag, 11. April 2017

Raglanshirt - ganz nach Wunsch des Kindes

 
Jetzt geht es langsam los, mit den Bestellungen der kleinen Zeitspielerin. Vor ein paar Tagen zog sie den rosa Punktestoff aus dem Regal und sagte: "Mama, mach mir daraus eine Hose!"
Für eine Hose reichte der Stoffrest allerdings nicht und wir konnten uns gemeinsam auf ein Shirt einigen. Die Regenbogenringel hat auch das Kind selbst ausgesucht - ich durfte die Bündchen wählen.
Noch während ich mit Nähen beschäftigt war, zog die kleine Zeitspielerin ihren Pulli aus, um den frisch genähten gleich anzuprobieren... lustig!
 
Schnitt: Raglanshirt Gr. 104 von Klimperklein
Verlinkt: Meertje, creadienstag,

Montag, 10. April 2017

Montag, 10. April 2017

Kroodie für den Neffen


Einen richtig schicken Kroodie bin ich Euch noch schuldig. Mitten in der Umzugsphase habe ich dem kleinsten Neffen auf die Schnelle einen Pullunder genäht. Bisher kam ich noch nicht dazu, ihn Euch zu zeigen. Ich mag den Multiringelstoff sehr! Dazu passen viele Shirts, die der kleine Mann drunter ziehen kann.
Verlinkt bei Made4Boys, Kiddikram
Schitt:  Freya Kroodie